Endlich Urlaub!

Die Sommerferien stehen unmittelbar vor der Tür oder haben bereits begonnen. Endlich Urlaub – endlich mehr Zeit! Ich finde, das ist ein guter Zeitpunkt alte Gewohnheiten über Bord zu werfen und etwas neues anzufangen.

Falls du Urlaub zu Hause machst, hast du mehr Zeit zum Einkaufen und kochen. Vielleicht versuchst du (mit deiner Familie) mal einen Plan zu erstellen, was in der Woche gegessen werden soll. Dann fährst du gemütlich zum Supermarkt und beginnst deinen Einkauf. Nimm dir bewusst Zeit! Nutze diese Zeit um deinen Supermarkt neu kennen zu lernen! Lauf doch mal anders herum durch die Gänge, beginne das Durchsuchen der Regale mal von unten. Alleine diese kleine Perspektivänderung kann die schon Anstöße geben, dein Einkaufsverhalten zu verändern. Gehe in Ruhe durch die Regalreihen und vergleiche nicht nur die Preise, sondern suche gezielt nach neuen Produktvarianten, die nicht in Plastik verpackt sind. Jetzt, im Urlaub, hast du die Muße um nicht im Eiltempo durch den Supermarkt zu hetzen und nur schnell und automatisch nach den üblichen Produkten zu greifen.

Du fährst weg? Falls du als Selbstversorger Urlaub machst, nutze den fremden Supermarkt, in dem du dich ohnehin erst orientieren musst, doch auch mal als Chance, neue, unverpackte Lebensmittel zu finden. Oder besuche einen Unverpacktladen in der Nähe deines Urlaubsortes. Bummle durch den Laden und lass dich inspirieren, vielleicht findest du ja ein Urlaubsmitbringsel der anderen Art! Besonders schöne Bienenwachstücher, eine neue Trinkflasche, oder schicke Brot-und Gemüsebeutel?

Du machst Urlaub im Ausland? Wunderbar! Wie sieht es hier im Supermarkt aus? Gibt es Unverpacktläden? Oder wie wäre es täglich mit einem 2-minütigen Strand-Clean-Up? Oder sammle bei einer Wanderung bewusst allen Müll auf, der dir begegnet, anstatt achtlos daran vorbei zu gehen. Falls du fliegst, erkundige dich nach Ausgleichsmaßnahmen. Auf vielen Internetportalen kannst du deinen CO2-Ausstoß berechnen und zum Beispiel Bäume pflanzen lassen, die das dann kompensieren. Die Kosten sind überschaubar und schmälern kaum dein Urlaubsbuget!

Was möchtest du im Urlaub für deine Umwelt tun? Schreib mir in den Kommentaren, ob und wie du Ferien nutzt, aktiv etwas zum Umweltschutz beizutragen!

Keine Kommentare

Anmerkung oder Frage schreiben

Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du ein, dass der angegebene Name und die eMail-Adresse im Zusammenhang mit deinem Kommentar gespeichert wird.