Kaffee zum Genießen

Zum Abschluss der 1. Fastenwochen tun wir heute etwas für uns und die Umwelt…

Auf dem Weg zur Arbeit oder am Ende der Mittagspause noch schnell einen Kaffee zu Mitnehmen? HEUTE NICHT! Verzichte auf den beschichteten Pappbecher mit Plastikdeckel und Rührstäbchen. Nimm dir die Zeit deinen Kaffee aus einer Porzellantasse zu genießen.

Falls es gar nicht anders geht, dann nimm wenigstens von zu Hause einen Kaffeebecher mit, in den du deinen Kaffee füllen lässt. Ansonsten, steh 5 Minuten früher auf als sonst, fahr fünf Minuten früher los, oder warte bis du im Büro bist und trinke ihn dort. Nutze deine Kaffeepause tatsächlich dafür oder beginne deinen Feierabend damit….

Ab morgen starten wir mit der 2. Woche unter dem Motto „Für meinen Energiehaushalt“.

2 Kommentare

  • Ich bin kein Kaffeejunkie, Kaffee ist für mich Genuss zu dem gute Gesellschaft gehört. Daher fällt mir das natürlich total leicht keinen Coffee to go zu bestellen. Für die, die ohne Kaffee nicht leben können: Es gibt immer mehr Coffee to go günstiger, wenn eigene Becher mitgebracht werden, einfach mal danach fragen oder einen personalisierten Coffee to go-Becher verschenken 😊

Anmerkung oder Frage schreiben

Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du ein, dass der angegebene Name und die eMail-Adresse im Zusammenhang mit deinem Kommentar gespeichert wird.